Lassen Sie die Sonne in Ihr Zuhause!

Eiskalte Luft an einem klaren Herbsttag. Wenden wir uns dem strahlenden Sonnenschein am blauen Himmel zu, durchströmt uns trotz der niedrigen Temperaturen eine angenehme, behagliche Wärme.

Infrarotheizung - kein Zaubertrick!

Die Sonne strahlt nicht bloß das für uns sichtbare Licht auf die Erde. Sondern auch ein, für das menschliche Auge nicht wahrnehmbares, Farbspektrum. Zu welchem die elektromagnetischen Wellen der Infrarotstrahlung gehören.

 

Infrarotstrahlung erwärmt jede Oberfläche - auch die menschliche Haut. Die Infrarotstrahlung erzeugt auf unserer Haut aber nicht bloß Wärme. Durch das Eindringen in die tieferen Schichten regt sie den Stoffwechsel an und hat somit positiven Einfluss auf unseren gesamten Organismus. Aus diesem einfachen Grund empfinden wir diese Wärme als besonders angenehm und behaglich.

 

► Mit unseren Infrarotheizungen holen Sie sich die Wohlfühlwärme der Sonne nach Hause. ◄

Das Infrarotprinzip

Standardheizungen funktionieren nach dem Konvektionsprinzip: über eine große Oberfläche erwärmen sie die vorbeiziehende Luft. Die erwärmte Luft gibt dann Wärme an Gegenstände und Menschen ab. Dabei entstehen Verwirbelungen, die Staub in den Räumen verteilen. Außerdem ist diese doppelte Energieübertragung ineffizient.

 

In Infrarotheizungen befindet sich ein Heizdraht, der sich über eine große Heizungsoberfläche windet und diese in kurzer Zeit auf bis zu 100°C erwärmt. Anders als bei herkömmlichen Heizkörpern wird die Luft durch eine Infrarotheizung kaum erwärmt. Die Infrarotstrahlung überträgt die Energie direkt auf die Personen und Objekte im Raum. Diese direkte Energieübertragung ist sehr effizient. Somit sind Infrarotheizungen anderen strombetriebenen Heizungen und Zentralheizungen in punkto Kosten und Wirtschaftlichkeit gegenüber im Vorteil. Noch mehr Nutzen und Vorteile haben Sie in Kombination mit einer eigenen Photovoltaikanlage.